Über mich

„Du brauchst unbedingt eine „Über mich“ Seite haben sie gesagt – eine Seite, die etwas über mich erzählen soll. Eine Seite um mich kennen zu lernen.“ Daher, here we go!

Marion Kusatz liegt auf der Wiese beim Alm-Retreat

Dafür stehe ich:

Als langjährige Führungskraft in internationalen Konzernen weiß ich ganz genau, wie es sich anfühlt, gehetzt durchs Leben zu rennen. Und genau das muss nicht sein!

Durch meine persönlichen Erfahrungen verbunden mit vielseitigen Ausbildungen in Bezug auf Training, Coaching, Resilienz oder Stressmanagement, sorge ich nun dafür, dass Menschen in ihrem stressigen Alltag Ihre Energie behalten, ihre Ziele und Vorhaben erfolgreich umsetzen und dabei gestärkt und motiviert in die Zukunft gehen.

Ich brenne dafür, Menschen zu inspirieren, zu begleiten. Aber vor allem: sie zu begeistern. Das Feuer in ihnen für etwas zu entfachen. Und einer Aufgabe – gemeinsam mit mir – voller Leidenschaft und Hingabe zu folgen. Es zählt deshalb zu meinen Stärken, Inhalte energievoll, aber trotzdem behutsam, mit dem nötigen Humor und vielseitiger Interaktion zu vermitteln.

Resilienz_Trainerin_Marion_Kusatz
Stressbewältigung_MK

Dafür stehe ich nicht:

Ich bin kein Wunderwuzzi und kenne keine Geheimrezepte. Auch Entscheidungen kann ich niemanden abnehmen. Jede Person ist für ihren Erfolg verantwortlich. Wenn eine Person keine Veränderung möchte, kann ich sie auch nicht herbeizaubern.

Was ich jedoch als Trainerin und Coach mache, ist alles Mögliche zu tun, Personen, die einen Teil Ihres Weges mit mir gehen, zu motivieren, zu unterstützen, zu fördern und zu fordern.

Für eine jahrelang eingeübte Gewohnheit gibt es für gewöhnlich auch keine schnelle Haurucklösung. Statt Hokuspokus und zackzack braucht man (meist) Geduld, Durchhaltevermögen und Klarheit.

Ich werde ungewöhnliche Übungen anleiten, unangenehme Fragen stellen, schwarze Flecken beleuchten und über den Tellerrand hinausschauen.

Was mich antreibt – mit ihnen neue Wege zu gehen. Für ein erfüllteres und entspannteres Leben!

Spricht Sie das an? Treten Sie mit mir in Kontakt!

Wollen Sie mich noch näher kennen lernen?

Mein Werdegang

  • Über 10-jährige Managementerfahrung und Personalverantwortung (Retail)
  • Leitung von bis zu 150 Mitarbeiter:innen
  • 20-jährige erfolgreiche Berufslaufbahn in britischen, amerikanischen, italienischen und französischen Konzernen (u.a. Nike, Reuters England, Geox oder McArthurGlen)
  • 3-jähriger Auslandsaufenthalt (England und Südamerika)

Qualifikationen

AUSBILDUNGEN

  • Studium der Internationalen Betriebswirtschaft (Wien und Chile)
  • diplomierte Resilienz Trainerin
  • zertifizierte Fachtrainerin in der Erwachsenenbildung (ISO 17024)
  • zertifizierte Business Coach (ISO17024)
  • zertifizierte wingwave® Coach
  • diplomierte Wanderführerin
  • Zahlreiche Weiterbildungen wie Kommunikation, Stimmtraining, Körpersprache etc.

SPEZIELLE QUALIFIKATIONEN

  • Stressmanagement & Burnout Prävention
  • Unternehmensberaterin
  • Lebens- und Sozialberaterin i.A.

Ich bilde mich ständig weiter.

Offen sein für Neues gehört für mich unausweichlich zum Erfolg als Trainerin und Coach.

Ich würde mich sehr freuen, Sie oder Ihr Team einen Teil ihres Weges zu begleiten. Vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch.

Und nun noch für diejenigen, die es wirklich wissen möchten. Fakten über mich, die es in keinen Lebenslauf geschafft haben. Ehrlich. Direkt. Für manche unnütz und schräg. Achtung! Es wird länger:

1. BERGSTEIGEN
Ich habe in Chile auf einer Elite Universität Wirtschaft studiert. Meine Lieblingsfächer waren: Bergsteigen I und Bergsteigen II.

2. MENSCHEN
Was sich wie ein roter Faden durch mein Leben zieht – die Leidenschaft und das Interesse für den Menschen.

3. FASTEN
Ich war vor 15 Jahren das erste Mal in einem Kloster für eine Woche fasten. Im Nachhinein betrachtet, meine erste Auszeit vom stressigen Alltag. Viele Weggefährten haben es absolut nicht verstanden ohne Essen in einem Kloster in einem spartanisch eingerichteten Zimmer zu hocken und dann noch dafür zu bezahlen!

Für mich war es die pure Neugier ob es wirklich stimmt, eine Woche keinen Hunger zu verspüren und gleichzeitig voller Energie zu sein.

Es war großartig, ich verbrachte jeden Tag viele Stunden im Wald und wurde zur Wiederholungstäterin.

4. SKI
Ich stand mit 3 Jahren das erste Mal auf Ski. Die Liebe hält bis heute an.

5. GRAU
Ich habe noch nicht so viele doch ich stehe voll dahinter. Meine grauen Strähnen. Ich färbe aus Prinzip nicht und trage sie mit Stolz.

6. COBAN RS04
Ich liebe Kaffee! Wenn ich müde bin, nützt er bei mir jedoch nichts. Egal. Ich liebe das Ritual, Kaffee zuzubereiten und mir eine kurze Auszeit zu nehmen um den Kaffee zu trinken und in die Luft und noch besser in die Ferne zu schauen.

Meine absolute Lieblingskaffeemaschine ist meine Alessi Coban RS04. Ein wenig Kopfzerbrechen machen mir gerade die Ersatzteile, die man beinahe nicht mehr bekommt. Also, falls jemand eine Quelle weiß, würde ich sie liebend gerne erfahren!

7. 15-7-3-2
Ich bin 15 Mal umgezogen und habe in 7 verschiedenen Städten in 3 Ländern auf 2 Kontinenten gewohnt.

Ich liebe die große, weite Welt. Daher weiß ich jetzt auch, dass es zu Hause am schönsten ist.

8. DER WANDEL
Seitdem ich Selbstständig bin, verstehen viele Bekannte nur schwer, was ich nun wirklich tue und mit was ich mein Geld verdiene. Trainerin? Resilienz? Coach? Wanderführerin? Wieso machst du das? Wieso nicht mehr Managerin?

Die Antwort ist einfach und direkt: Weil ich es schon immer wollte, weil ich es liebe und weil ich es kann!

9. LOOPING UND ZURÜCK
Kennen Sie die Looping Wasserrutsche? Wo einem beim Raketenstart der Boden unter den Füssen weggezogen wird und es im freien Fall hinunter geht, bevor man durch das Looping rast?

Mein Herz klopfte wie wild beim Start und meine Komfortzone war zugegebenermaßen in Alaska. Noch mehr, als ich plötzlich im Looping zum Stehen kam und kopfüber wieder zurücksauste.

Ich bin eine von den ganz Wenigen, die den Looping einfach nicht geschafft hat. Schlussendlich musste ich über den Notausgang hinausklettern und stand im Winter mitten im Freien. Roman (siehe #24) und unsere Urlauber:innen bogen sich vor Lachen. Nach einer kurzen Schockphase, lachte ich schlussendlich 2 Tage lang mit.

Irgendwann probiere ich es wieder – und dann rutsche ich bis zum Schluss!

10. BÜCHER UND STRING
Ich liebe Sachbücher! Ich liebe sie zu kaufen und in mein altes String-Regal (siehe #28 ) zu stellen. Sich als Trainerin und Coach ständig weiterzubilden, ist für mich selbstverständlich und gehört zum Erfolg als Trainerin einfach dazu.

11. ORDNUNG
Ich bin ein Mari Kondo Nerd. Zumindest für meinen Kasten. Ich stelle sogar meine Unterwäsche und Socken auf. Manche sagen, man kann alles übertreiben.

Ich bin der vollen Überzeugung, dass ich mit dieser Methode viel Zeit spare und täglich, beim Anblick auf meinen aufgeräumten, fein sortierten Kasten viele kleine Glücksmomente erfahre und es eine innere Ruhe mit sich bringt.

12. ALT UND JUNG
Meine Schwester ist 19 Monate älter und wird immer jünger geschätzt. Sie ist übrigens eine richtig tolle Coach rund ums Thema Kinderwunsch und Patchwork. www.ninabayer.at

13. HETZEN UND ANKOMMEN
Ich habe 10 Jahre im Retail Management in einem internationalen Konzern gearbeitet und war für bis zu 150 Mitarbeitende verantwortlich. Daher weiß ich ganz genau, wie es sich anfühlt, gehetzt durchs Leben zu laufen und den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr zu sehen.

Die Selbstfürsorge ist besonders anfangs oft zu kurz gekommen. Auf mich zu schauen, habe ich erst lernen müssen.

Mit dieser Erfahrung im Gepäck waren meine Themen als Trainerin aufgelegt und klar: Resilienz, Stress- und Zeitmanagement sowie Kommunikation!

14. BIO und MIX
Regionale Bio Produkte sowie frisch zubereitete, schnelle Gerichte sind für mich als Working Mum sehr wichtig. Und wie geht es schneller und praktischer als mit einem Thermo Mix? Eben 😉

Du bist was du isst. Seit der Thermo Mix in unserer Küche steht, gibt es auch Bärlauch Pesto und Zwetschkenröster . Mmmh.

15. UK
Mein 2-jähriger England Aufenthalt hat mich geprägt. Es vergeht beinahe kein Tag ohne Earl Grey with milk. Und dann noch dieser British Accent… I am loving it.

16. SPIEGELVERKEHRT
Ich bin Linkshänderin und entdeckte als Kind das Rückwärtsschreiben. Es kommt bei Kindern noch immer sehr gut an 😉

17. LANG UND KURZ
Ich habe mir vor ein paar Jahren meine langen Haare, die ich ein Leben lang getragen habe, still und heimlich ratzeputz abgeschnitten und im Anschluss Fotos verschickt.

Das hat viel Mut gekostet. Bereut habe ich es nie. Nun gehöre ich zum Club der Kurzhaarfrauen.

18. B-BALL – I love this game
Ein neu eingeführtes Gesetz aus Florida machte es zu kompliziert. So gab ich dem Angebot vom Scout schlussendlich einen Korb und ging nicht auf die Highschool nach Florida um Basketball zu spielen. Dem Ball jagte ich somit weiterhin in der österreichischen Bundesliga nach.

Bereut habe ich die Entscheidung nie. Es hat alles im Leben einen Sinn. Sonst könnte ich höchstwahrscheinlich auch nicht von #15 oder #21 berichten.

19. BeBe
Ich beherrsche die B-Sprache perfekt. Weber kebennt siebie noboch?
Ibich kabann sobo ribichtibig schnebell rebedeben.

Die Einzige die ich kenne, die noch schneller sprechen kann, ist meine Mutter. Eh klar, meine Lehrmeisterin.

20. HAHA
Als Fernsehjoker wäre ich die vollkommene Fehlbesetzung. Ich kenne erschreckend wenig Filme und genauso wenig Schauspieler:innen.

Wenn ich mir einen Film anschaue, dann am ehesten noch Komödien oder leichte Kost. Ich liebe es einfach zu lachen und eine gute Zeit zu haben. Ob mit oder ohne Film.

21. DÜNNE LUFT
Ich durfte mit der chilenischen Universitätsmannschaft als einzige Ausländerin an einer Expedition mit dem chilenischen Militär teilnehmen um zwei 6.000er zu erklimmen. Dort oben ist die Luft schon wirklich dünn und kalt ist es auch.

Das war eindeutig raus aus der Komfortzone und rein in ein einzigartiges, unvergessliches, unfassbar anstrengendes, wunderschönes Erlebnis.

22. FABRIK
Mit 15 hatte ich meinen ersten Ferialjob. Ich habe ein Monat lang in einer Plastikfabrik am Fließband Sargeinlagen geklebt und Telefonwertkartenhüllen hergestellt.

Meiner Familie war es stets wichtig, sich für nichts zu schade zu sein. Danke.

23. PILGERN
Ich war schon des Öfteren Pilgern. 150 km zu Fuß über Stock und Stein ob Regen oder Sonnschein. Eine wunderbare Auszeit und eine Zeit nur für mich im Gehen.

Das gibt Kraft und tut so gut.

24. MoBed
Ich engagiere mich bei MoBed – Verein für Mobile Betreuung. Als freiwillige Helferin bin ich schon mit beeinträchtigten Personen auf Skiurlaub oder auf ein Sommercamp gefahren. Diese Tage sind für die Urlauber:innen das absolute Highlight des Jahres. Ohne freiwillige Helfer:innen würde es nicht gehen, diese Wochen zu veranstalten.

Auch wenn ich regelmäßig aus meiner Komfortzone gerissen werde, sind diese Tage so erfüllend und wunderbar. Es macht eine pure Freude, die Urlauber:innen so glücklich zu sehen und Gutes zu tun. Roman, der Gründer dieses Vereins, ist eine Inspiration.

25. KRISEN & AUTSCH
Ich habe einen 2fachen Bandscheibenvorfall und eine Vorwölbung. „Du kannst nie wieder Tennis spielen, Körbe werfen geschweige denn Tiefschnee fahren. Wie willst du deinen Rucksack bei deinen Gebirgsüberquerungen jemals wieder tragen? Du sollst dich operieren lassen. Sport ist Mord. Mit dem Laufen gehen wird das nichts mehr“. So viel habe ich mir anhören müssen.

Alles papperlapapp! Ich habe wirklich hart an mir gearbeitet (physisch und psychisch) und habe es geschafft. Nun akzeptiere ich meine Schwachstelle, kenne meine Grenzen, achte mehr auf meinen Körper, bin mir bewusst, dass eine weitere „Kreuzweh Krise“ zwar kommen kann, sie jedoch auch wieder vorbei gehen wird. Ich trau mir zu sagen, ich bin wieder topp fit. Yeah!

26. KRAFTPLATZ
Mein absoluter Kraftplatz ist und bleibt der Berg. Was gibt es auch Schöneres als den Berg zu erklimmen und dann am Gipfelkreuz verschwitzt ins Tal und in die Weite zu schauen!

27. MUSIK
Ich liebe Musik und tanze gerne. Gitarrenunterricht habe ich 8 Jahre genossen. Geübt habe ich leider höchstens 4 Jahre. Daher ist mein Können begrenzt. Layla von Eric Clapton geht noch, aber dann wird es schon eng.

Spätestens in der Pension fange ich wieder an und dann werde ich mehr Üben!

28. VINTAGE
Ein Aktenschrank aus den 50ern, der Luster aus den 1920ern, das Bücherregal aus den 1970ern. Alles andere als nostalgisch sind mein höhenverstellbarer, großer, moderner Schreibtisch, ein sehr bequemer, ergonomischer Bürostuhl und ein Flipchart. Willkommen in meinem Office.

Vintage Möbel gehören einfach zu mir seit über 20 Jahren. Diese Möbel mit Geschichte versprühen so viel Charm, haben Charakter und beweisen, dass gutes Design immer aktuell ist.

29. HAPPY FAMILY
Ich bin glücklich verheiratet und habe zwei entzückende, wilde Mädls, die mich immer wieder an meine Grenzen bringen.

So habe ich laufend die Möglichkeit, Stressbewältigung, Selbstmanagement und Resilienz an mir selbst zu üben ;).

30. AUTHENZITÄT
Ich buche regelmäßig Coaching Stunden und bilde mich laufend weiter. Für mich ist es sehr wichtig, stets an mir zu arbeiten, mich zu hinterfragen und Neues zu entdecken.

Authentizität ist für mich das A und O.
Sie bekommen daher genau mich. Eine leidenschaftliche Trainerin und Coach, die es liebt, mehrfachbelastete Menschen zu unterstützen und sie zu motivieren, neue Wege zu gehen!

Sind Sie noch immer hier? Das freut mich sehr!

Möchten Sie mit mir über Ihre Zukunft sprechen? Kontaktieren Sie mich und packen wir es an!

Ich würde mich sehr freuen, Sie oder Ihr Team einen Teil ihres Weges zu begleiten. Für ein entspannteres, erfüllteres Leben.

Jede neue Reise beginnt mit dem ersten Schritt. 

Kontakt aufnehmen

10 + 1 =

*Mit der Nutzung des Kontaktformulars sind Sie damit einverstanden, dass Ihre Daten im Zuge dieser Anfrage übermittelt und verarbeitet werden. Datenschutzerklärung.

Mag. Marion Kusatz
Training | Beratung | Coaching | Retreats

E-Mail:
Telefon:

+43 650 2022433

Kooperations-Partner:
wingwave©

Mag. Marion Kusatz ist zertifizierte Trainerin, systemischer Coach, Unternehmensberaterin und Bergwanderführerin mit der besonderen Leidenschaft für Resilienz, Stressbewältigung, Selbstmanagement, Kommunikation mit Team Entwicklung sowie für die Natur. Sie bietet Trainings, Beratungen, Coachings und Retreats an und ist als Seminarleiterin in ganz Österreich tätig. Wohnhaft in Wien, Wels sowie dem Salzkammergut.

Frauen Power Camp auf der Alm

SIE MÖCHTEN MEHR?

TRAGEN SIE SICH EIN UND ERHALTEN SIE DIE NEUESTEN INFOS RUND UM RESILIENZ, STRESSBEWÄLTIGUNG & CO.

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.